Warenkorb

0

Häufige Fragen

Für Verkäufer


1. Was kann ich über ZENABU verkaufen?

Für den Verkauf durch ZENABU sind nur Originalwaren als Verkaufsartikel zugelassen. Es muss sich um Damenartikel aus den Bereichen Kleidung, Schuhe, Taschen, Accessoires, Schmuck oder um Kinderkleidung handeln. Der jeweilige Verkaufsartikel muss in einem neuwertigen, sehr guten oder guten Zustand sowie sauber sein. Verkaufsartikel mit starken Gebrauchsspuren, Flecken, Löchern, Gerüchen oder anderen Beschädigungen sind nicht zugelassen. Beim Verkauf über unseren "Concierge-Service" akzeptieren wir nur Artikel unserer Designerliste. Falls Du einen Artikel selbst einstellst, kannst Du uns auch Artikel abweichender Marken anbieten, wie zum Beispiel von Jungdesignern, Asos oder Zara. Unsere Qualitätskontrolle entscheidet, ob Dein Artikel akzeptiert und in unser Sortiment aufgenommen wird.

2. Wie wird der Verkaufspreis am besten bestimmt?

Überlege Dir, wie viel Du für deinen Artikel haben möchtest und ob dieser Preis realistisch ist. Anhaltspunkte sind beispielsweise der Neupreis des Artikels, die Beliebtheit der Marke, die allgemeine Nachfrage, der Zustand des Artikels sowie die Art des Artikels. Wenn der Preis zu hoch ist, könnte dies abschreckend wirken.

3. Kann der Verkaufspreis später abgeändert werden?

Unter der Rubrik "Mein Profil" kannst Du den Preis jederzeit reduzieren, allerdings nicht erhöhen. Reduzierst Du den Preis um 10% oder mehr, kannst Du ausserdem entscheiden, ob der Artikel in der Rubrik „Sale“ erscheinen soll.

4. Wie fotografiere ich die Artikel optimal?

Wir empfehlen die Artikel bei Tageslicht oder ausreichendem Kunstlicht und vor einem einfarbigen Hintergrund zu fotografieren. Bei einem hellen Kleidungsstück solltest Du einen dunklen Hintergrund wählen. Du solltest auf die natürliche Form des Artikels achten und darauf, dass beim Fotografieren keine Falten entstehen. Blusen, Kleider oder Jacken hängst Du am besten auf einen Bügel und zum Beispiel an eine Tür oder vor einen anderen ruhigen Hintergrund. Verschiedene Perspektiven zeigen den Artikel in der Gesamt- und Detailansicht. Du solltest zudem auf spezielle Merkmale wie beispielsweise geblümtes Innenfutter achten.

Für Käufer


1. Was kann ich über ZENABU verkaufen?

Für den Verkauf durch ZENABU sind nur Originalwaren als Verkaufsartikel zugelassen. Es muss sich um Damenartikel aus den Bereichen Kleidung, Schuhe, Taschen, Accessoires, Schmuck oder um Kinderkleidung handeln. Der jeweilige Verkaufsartikel muss in einem neuwertigen, sehr guten oder guten Zustand sowie sauber sein. Verkaufsartikel mit starken Gebrauchsspuren, Flecken, Löchern, Gerüchen oder anderen Beschädigungen sind nicht zugelassen. Beim Verkauf über unseren "Concierge-Service" akzeptieren wir nur Artikel unserer Designerliste. Falls Du einen Artikel selbst einstellst, kannst Du uns auch Artikel abweichender Marken anbieten, wie zum Beispiel von Jungdesignern, Asos oder Zara. Unsere Qualitätskontrolle entscheidet, ob Dein Artikel akzeptiert und in unser Sortiment aufgenommen wird.

2. Wie wird der Verkaufspreis am besten bestimmt?

Überlege Dir, wie viel Du für deinen Artikel haben möchtest und ob dieser Preis realistisch ist. Anhaltspunkte sind beispielsweise der Neupreis des Artikels, die Beliebtheit der Marke, die allgemeine Nachfrage, der Zustand des Artikels sowie die Art des Artikels. Wenn der Preis zu hoch ist, könnte dies abschreckend wirken.

3. Kann der Verkaufspreis später abgeändert werden?

Unter der Rubrik "Mein Profil" kannst Du den Preis jederzeit reduzieren, allerdings nicht erhöhen. Reduzierst Du den Preis um 10% oder mehr, kannst Du ausserdem entscheiden, ob der Artikel in der Rubrik „Sale" erscheinen soll

4. Wie fotografiere ich die Artikel optimal?

Wir empfehlen die Artikel bei Tageslicht oder ausreichendem Kunstlicht und vor einem einfarbigen Hintergrund zu fotografieren. Bei einem hellen Kleidungsstück solltest Du einen dunklen Hintergrund wählen. Du solltest auf die natürliche Form des Artikels achten und darauf, dass beim Fotografieren keine Falten entstehen. Blusen, Kleider oder Jacken hängst Du am besten auf einen Bügel und zum Beispiel an eine Tür oder vor einen anderen ruhigen Hintergrund. Verschiedene Perspektiven zeigen den Artikel in der Gesamt- und Detailansicht. Du solltest zudem auf spezielle Merkmale wie beispielsweise geblümtes Innenfutter achten.